Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Bandnudeln mit Lammfilet in Weißwein-Sahne-Soße

Frau nehme:

ca. 500 g Lammfilet oder ausgelösten Lammrücken,
1 Dose Champignon,
250g creme fraiche oder Schmand,
1/2 Fl. Weißwein (Grauburgunder oder Müller Thurgau oder ähnlich trockenen Weißwein),
300g schmale Bandnudeln oder Spaghetti,
Salz, Pfeffer, Basilikum.

Frau lege die Lammrücken wenigstens eine Nacht zuvor in Weißwein und Basilikum ein. Zur Zubereitung werden die Lammfilets aus der Marinade genommen, mit Küchenpapier abgetupft, in nicht zu feine Streifen geschnitten und von beiden Seiten mit Pfeffer und Salz gewürzt. Dann wird das Wasser für die Nudeln zum Kochen gebracht. In der Zwischenzeit die Lammstreifen in heißem Öl (Distelöl oder Sonnenblumenöl) kurz anbraten, bis sie Farbe nehmen, aus der Pfanne nehmen (ohne Fett und Bratsaft) und warm stellen.

(Jetzt können bestimmt die Nudeln ins gesalzene kochende Wasser.) Den Bratansatz in der Pfanne mit der Weißweinmarinade ablöschen und gut abkochen, dann die halbierten Champignons dazugeben und durchkochen, den Fond ein wenig einkochen lassen. Nun gibt Frau den Schmand dazu und rührt ihn glatt. (evtl. muss etwas nachgesalzen werden.)

Anschließend soviel vom Pilzwasser hinzugeben, dass es angenehm schmeckt. Schließlich kann das warm gestellte Fleisch wieder in die Pfanne unter die Soße. Wenn Frau es wünscht, kann geriebener Käse (Emmentaler oder Edamer) noch untergehoben werden, der löst sich aber nicht auf. Frau kann den Käse auch direkt über den Teller geben oder zum Auflösen in der Soße Schmelzkäse verwenden (dann aber bitte bevor das Fleisch wieder dazu kommt).

Zurück